Über diese Dokumentation

1.2. Fachbegriffe

App

Eine App ist ein Bestandteil der Groupware, der bestimmte Funktionen bereitstellt. Beispiel: Mit Hilfe der App E-Mail können Sie E-Mails senden, empfangen und verwalten.

Benutzer

Eine Person, die mit der Groupware arbeitet. Jeder Benutzer hat einen Namen und ein Passwort. Alle Benutzer der Groupware gehören zu der Gruppe Standard group. Diese Benutzer werden auch als interne Benutzer bezeichnet.

Benutzeroberfläche

Bezeichnet hier die Benutzeroberfläche der Groupware. Die Benutzeroberfläche besteht aus einzelnen Elementen.

Verwandte Themen: Die Benutzeroberfläche

Domain

Ein Domain ist die Adresse, unter der eine Seite im Internet aufgerufen werden kann. Beispiel: www.example.com. Eine Domain wird häufig auch als Webadresse oder Internet-Adresse bezeichnet.

Verwandte Themen: Whitelist verwenden

E-Mail-Konversation

Eine E-Mail-Konversation, auch E-Mail-Thread genannt, entsteht aus einer Unterhaltung, die mit Hilfe von E-Mails geführt wird. Die E-Mail-Konversation enthält die ursprüngliche E-Mail und alle darauf folgenden Antworten. Alle E-Mails einer E-Mail-Konversation haben denselben Betreff. Die letzte, aktuelle Antwort heißt aktuelle E-Mail.

Verwandte Themen: Die E-Mail-Liste

Elemente

Bestandteile der Benutzeroberfläche. Beispiele: Fenster, Beschriftungen, Schaltflächen

Verwandte Themen: Die Benutzeroberfläche

Externer Teilnehmer

Ein Teilnehmer eines Termins oder einer Aufgabe, der kein interner Benutzer der Groupware ist.

Gast

Eine Person, die von einem Benutzer die Einladung zu einer Freigabe erhalten hat oder als externer Teilnehmer zu einem Termin oder zu einer Aufgabe hinzugefügt wurde. Alle Gastbenutzer gehören zu der Gruppe Guests. Diese Gruppe kann nicht geändert oder gelöscht werden.

Globales Adressbuch

Enthält die Adressdaten aller Internen Benutzer. Jeder Benutzer kann seine eigenen persönlichen Daten im Globalen Adressbuch bearbeiten.

Groupware

Die Software, die in dieser Dokumentation beschrieben wird.

Gruppe

Eine Gruppe besteht aus einem Gruppennamen und einer Anzahl von internen Benutzern. Gruppen können folgendermaßen verwendet werden:

  • Hinzufügen zu einem Termin oder zu einer Aufgabe

  • Berechtigungen erteilen durch Einladung zu einer Freigabe

Je nach Konfiguration sind bestimmte Gruppen vordefiniert. Je nach Konfiguration der Groupware können Benutzer die Berechtigung zum Anlegen von weiteren Gruppen erhalten.

Verwandte Themen: Gruppen verwalten

Internes E-Mail-Konto

Ihr Groupware E-Mail-Konto. Sie erhalten dieses Konto automatisch. Sie können dieses Konto nicht löschen.

Kategorien

Kategorien bieten eine schnelle und einfache Methode, den Ordner Posteingang übersichtlich zu halten. Dazu werden im Ordner Posteingang die eingehenden E-Mails nach Absender getrennt abgelegt. Je nach Konfiguration sind bestimmte Kategorien vordefiniert. Weitere Kategorien können Sie frei festlegen.

Die Kategorien können nur im Ordner Posteingang verwendet werden. Wenn Sie weitergehende Ablagemöglichkeiten benötigen, verwenden Sie die Ordneransicht, um E-Mail-Ordner anzulegen.

Verwandte Themen: Mit Kategorien arbeiten

Konto

Ein Konto oder Benutzerkonto ist eine Zugangsberechtigung zu einem EDV-System. Beispiele für Konten:

  • Groupware-Konto

  • GMail-Konto

  • DropBox-Konto

  • Facebook-Konto

Um Zugang zu erhalten, muss sich ein Benutzer mit seinem Benutzernamen und seinem Kennwort anmelden. Durch das Konto erkennt das EDV-System den einzelnen Benutzer. Dadurch werden dem Benutzer bestimmte Eigenschaften wie Zugriffsrechte oder Einstellungen zugewiesen.

Verwandte Themen: Konten verwalten

Objekte

Objekte werden vom Benutzer anlegt und organisiert. Beispiele für Objekte: E-Mails, Kontakte, Termine, Aufgaben, Dokumente, Dateien, Ordner, Adressbücher, Kalender

Ordner

Ordner enthalten App-spezifische Objekte. In manchen Apps können Ordner auch Unterordner enthalten. Bestimmte Ordner sind vorgegeben, weitere Ordner können vom Benutzer angelegt werden. Beispiele für Ordner: E-Mail-Ordner, Adressbuch, Kalender, Aufgabenordner, Drive-Ordner

Verwandte Themen: Daten verwalten mit Ordnern

Ressource

Eine Ressource besteht aus einem Ressourcennamen, einer E-Mail-Adresse und optional einer Beschreibung. Ressourcen können folgendermaßen verwendet werden:

  • Hinzufügen zu einem Termin. Sie können nur solche Ressourcen hinzufügen, die nicht für andere Termine verwendet werden.

  • Beispiele für Ressourcen: Konferenzraum, Beamer, Fahrzeug

Je nach Konfiguration sind bestimmte Ressourcen vordefiniert. Je nach Konfiguration der Groupware können Benutzer die Berechtigung zum Anlegen von weiteren Ressourcen erhalten.

Verwandte Themen: Ressourcen verwalten

Session

Eine Session oder Sitzung bezeichnet die Verbindung zwischen einem Client, zum Beispiel einem Browser, einem E-Mail-Client oder einer Smartphone-App, mit einem Server, zum Beispiel dem Groupware Server. Eine Session beginnt mit der Anmeldung (Login) und endet mit der Abmeldung (Logout).

Verwandte Themen: Sessions anzeigen oder schließen

Teilnehmer

Ein Benutzer, der zu einem Termin oder zu einer Aufgabe eingeladen wurde.

Verteilerliste

Eine Verteilerliste besteht aus einem Verteilerlistennamen und einer Anzahl von E-Mail-Adressen interner Benutzer oder externer Partner. Sie können eigene Verteilerlisten anlegen und bearbeiten. Andere Benutzer können Ihre Verteilerlisten nicht sehen. Verteilerlisten können folgendermaßen verwendet werden:

  • Eine E-Mail an mehrere Empfänger senden

  • Mehrere interne oder externe Teilnehmer zu einem Termin oder zu einer Aufgabe hinzufügen

  • Mehreren Benutzern oder Gästen Berechtigungen erteilen durch Einladung zu einer Freigabe

Je nach Konfiguration sind bestimmte Verteilerlisten für alle Benutzer vordefiniert.

Verwandte Themen: Verteilerliste hinzufügen

Whitelist

Ein Whitelist ist eine Positivliste mit Domain-Namen oder E-Mail-Adressen, denen Sie vertrauen.

Verwandte Themen: Whitelist verwenden