E-Mail

E-Mail-Filter verwenden

5.7.2. Eine Bedingung hinzufügen

Mit Hilfe einer Bedingung bestimmen Sie, für welche E-Mails eine Aktion ausgeführt wird. Sie können eine Bedingung oder mehrere Bedingungen festlegen.

So fügen Sie im Fenster Neue Regel erstellen eine Bedingung hinzu:

  1. Klicken Sie auf Bedingung hinzufügen. Wählen Sie im Menü einen E-Mail-Bestandteil. Beachten Sie die folgenden Hinweise:

    • Wenn Sie einen E-Mail-Bestandteil verwenden möchten, der nicht in der Liste enthalten ist, wählen Sie Header. Geben Sie in Name einen Header-Eintrag ein. Sie können die Header-Einträge einer E-Mail lesen, indem Sie den Quelltext anzeigen.

    • Wenn Sie den Bestandteil BCC berücksichtigen möchten, wählen Sie Envelope - An. Envelope umfasst die Empfänger der E-Mail, die entweder in An, CC oder BCC angegeben sind.

    • Wenn Sie in der Bedingung einen Teil des E-Mail-Inhalts verwenden möchten, wählen Sie Inhalt.

    • Wenn Sie in der Bedingung das Datum des Empfangs verwenden möchten, wählen Sie Aktuelles Datum.

  2. Wählen Sie rechts neben dem Bestandteil ein Kriterium. Geben Sie rechts neben dem Kriterium ein Argument ein.

  3. Bei Bedarf fügen Sie weitere Bedingungen hinzu. Dann können Sie bestimmen, ob eine Bedingung oder alle Bedingungen zutreffen müssen, damit die Aktion ausgeführt wird. Klicken Sie dazu auf Regel anwenden, wenn alle Bedingungen erfüllt sind.

    Sobald eine Bedingung vorhanden ist, können Sie bei Bedarf verschachtelte Bedingungen erstellen. Klicken Sie dazu auf Bedingung hinzufügen. Wählen Sie Verschachtelte Bedingung.

    Um eine Bedingung zu löschen, klicken Sie neben der Bedingung auf das Symbol Löschen .

Beispiel: Sie verwenden für die Bedingung diese Angaben:

In diesem Fall würde geprüft, ob der Betreff einer E-Mail mit dem Argument "Protokoll" exakt überein stimmt. Weitere Beispiele, wie Sie E-Mails nach dem Betreff filtern können:

Übergeordnete Aktion:

Ähnliche Aktionen:

Übergeordnetes Thema: E-Mail-Filter verwenden